Von Notes zu Now

Allgemein

Raus aus den 90ern, rein in moderne Technologien: Immer häufiger kehren unsere Kunden dem in die Jahre gekommenen Datenbanksystem „Lotus Notes“ endgültig den Rücken zu und setzen auf die innovative ServiceNow-Plattform.

Mit fortschreitender Digitalisierung wächst die Bedeutung von Effizienz, Produktivität und Agilität für den unternehmerischen Erfolg. Vor diesem Hintergrund können historisch gewachsene Anwendungen der einst weit verbreiteten Softwarelösung „Notes“ den modernen Ansprüchen nicht mehr gerecht werden. Schnell und unkompliziert maßgeschneiderte Lösungen für jedes Unternehmenskonzept entwerfen – das verspricht die Plattform des Markführers ServiceNow und erinnert dabei an den Erfolg von Notes in den 90er Jahren.

Wegen der zahlreichen Workflow- und Task-basierten Anwendungen ist eine Migration des konservativen Notes zur ServiceNow-Plattform problemlos durchzuführen. Für den Nutzer bringt der Systemwechsel dabei eine spürbare Verbesserung im Bedienkonzept mit sich. Anders als das dokumentenorientierte „Notes“ folgt ServiceNow einem Workflow-basierten und objektorientierten Ansatz. Darüber hinaus intendiert der SaaS-Anbieter eine Abkehr von E-Mails und Replikation als Interaktionsmittel und unterscheidet sich darin maßgeblich von dem alten Datenbanksystem. Die cloudbasierte Plattform überzeugt zudem mit einer modernen und intuitiv bedienbaren Nutzeroberfläche.

Haben Sie Fragen zu den Möglichkeiten der Integration von ServiceNow in Ihren Arbeitsalltag? Unsere Experten stehen gerne jederzeit für Sie bereit.

,
Vorheriger Beitrag
#NowatWork2020 – Digital. Visionär. Sicher.
Nächster Beitrag
Nicht vergessen: Now at Work 2020 am 6. Oktober

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Sie müssen den Bedingungen zustimmen, um fortzufahren

Menü