Was ist eigentlich Enterprise Service Management?

IT Service Management adaptiert auf unternehmerische Herausforderungen und Prozesse – das ist das Erfolgskonzept von Enterprise Service Management (ESM).

Der Grundgedanke hinter ITSM: Services als Schnittstellen zwischen jeglichen Aktivitäten von Entscheider:innen und ausführenden Organen. Diese Prozesse zu standardisieren und somit effizient zu machen, zeichnet das IT Service Management (ITSM) aus. Dabei ist die IT kein Selbstzweck, sondern sozusagen ein Dienstleister, um Services und Prozesse auf effiziente Art und Weise möglich zu machen.

Der Übertragung der Kerndisziplinen von ITSM auf ESM trägt ServiceNow Rechnung. Angefangen im klassischen IT-Service Management, wurden die Plattformfunktionalitäten von ServiceNow schnell auf weitere Bereiche ausgeweitet. So erkennt nicht nur die IT-Organisation Probleme proaktiv: Unternehmen werden darin unterstützt die Servicequalität für ihre Kunden zu verbessern, oder die Zusammenarbeit der eigenen Mitarbeitern abteilungsübergreifend zu gestalten – und das vom ersten Tag an.

Wie das Erfolgsmodell IT Service Management im Wandel zwischen ITIL Best Practices, DevOps, Cloud oder Design Thinking Einzug erhält und auf gesamte Unternehmen angewendet wird, können Sie im Blog Beitrag von Ralf Engler, Diplom-Ingenieur, Prozessberater und Business Coach bei Materna Information & Communications SE nachlesen.

Ähnliche Beiträge

Menü