Digitalisierungsprojekt von agineo bei den Stadtwerken Aschaffenburg

Wesentliche Motivation für das Kundenportal basierend auf ServiceNow war vor allem die Ausweitung des Kundenservice. agineo hat das Projekt über alle Prozessschritte hinweg erfolgreich begleitet – von der Anforderungserhebung bis hin zum Early Live-Support.

Mit dem neuen Serviceportal wird den Kunden der Stadtwerke Aschaffenburg seit Kurzem ein modern gestalteter Online-Service rund um die Uhr, auch mobil, bereitgestellt. Gemeinsam mit unserem Kunden konnten wir die nutzerfreundliche Plattform schrittweise aufbauen und das Serviceangebot der Stadtwerke deutlich vereinfachen und vereinheitlichen. Bei der Integration bestehender Systeme in die ServiceNow-Plattform lag der Fokus stets auf der Optimierung und Beschleunigung laufender Prozesse. Als kommunaler Ver- und Entsorger in Aschaffenburg stellen die Stadtwerke zahlreiche Dienstleistungen bereit, die jetzt auch digital genutzt werden können.

Zu den neuen Online-Services der Stadtwerke Aschaffenburg gehören:

  • Verwaltung persönlicher Daten
  • Einsicht der Abrechnungen von Strom, Gas und Wasser
  • Änderung der Abschläge für Strom, Gas und Wasser
  • Bestellung der Stadtwerke-Karte (Service- und Vorteilskarte der Stadtwerke)
  • Aufladen des Guthabens der Stadtwerke-Karte
  • Einsicht über Buchungen und Cashback-Vorteile der Stadtwerke-Karte

Die Plattform wird zukünftig als zentrale digitale Anlaufstelle für Kundenanfragen genutzt. Ein strukturierter Servicekatalog ermöglicht es, Anfragen und Bestellprozesse schnell und einfach einzusehen – über den Desktop oder wahlweise auch eine mobile Ansicht.

Insbesondere in Pandemiezeiten bietet die neue Oberfläche einen entscheidenden Mehrwert bei der Buchung von Tickets für Freizeiteinrichtungen der Aschaffenburger Bäder- und Eissporthallengesellschaft: diese können nun unkompliziert digital erworben werden. Als Bestandteil der Stadtwerke-Karte ermöglicht das digitale Kundenkartesystem eine bargeld- und kontaktlose Nutzung der städtischen Parkhäuser in Aschaffenburg.

©Materna Information & Communications SE
Menü