KW_15 Rahmenvertrag Low-Code-Plattform

Zuschlag für ServiceNow für „Rahmenvertrag Low-Code-Plattform“

ServiceNow hat einen bedeutenden Rahmenvertrag im Bereich Low-Code/No-Code für den Public Sector gewonnen. Gemeinsam mit ServiceNow erhalten agineo sowie Materna den Zuschlag für den „Rahmenvertrag Low-Code-Plattform“. Ein spannendes Projekt mit zukunftsweisenden Ausmaßen.

Im Auftrag von ITZBund

Die Ausschreibung erfolgte durch die Partnerschaften Deutschland für das ITZBund, eine interföderale Einrichtung, die öffentliche Auftraggeber aus Bund, Land und Kommunen repräsentiert.

Das ITZBund (Informationstechnikzentrum Bund) wurde 2016 als zentraler IT-Dienstleister der Bundesverwaltung errichtet und betreut aktuell mit circa 4.400 Beschäftigten mehr als 200 Behörden mit circa 91.000 IT-Arbeitsplätze. Heute nutzen weit über eine Millionen Arbeitende aus Verwaltung und Industrie die IT-Lösungen des ITZBunds.

Der Rahmenvertrag stellt einen wegweisenden Schritt für die Digitalisierung des öffentlichen Sektors dar. Mit der Unterzeichnung des Vertrags zwischen dem ITZBund und ServiceNow können nun Bund, Länder und Gemeinden von der Low-Code-Plattform profitieren.

Low-Code-/No-Code-Plattformen, die Zukunft der Workflowdigitalisierungen

Die Low- und No-Code-Technologien, die im Rahmen dieses Vertrags bereitgestellt werden, sind ein wichtiger Bestandteil von Digitalisierungsplattformen und können einen lohnenden Ansatz für die öffentliche Verwaltung darstellen. Unter Low-Code-/No-Code-Technologie versteht man Plattformen wie die von ServiceNow, die es Organisationen durch zentralisierte Anwendungen ermöglichen, manuelle Prozesse zu automatisieren und zu bündeln. So können auch Mitarbeitende ohne Programmierkenntnisse erfolgreich und mit wenigen Handgriffen die Digitalisierung ihres Arbeitsplatzes mitgestalten. Langfristig werden dadurch Kapazitäten freigesetzt, von denen Organisationen und Fachkräfte gleichermaßen profitieren. Hinzu kommt der ökonomische Aspekt der Kostensenkung durch die Vereinfachung der Arbeitsprozesse und effektive Ressourcennutzung.

agineo‘s Rolle als Subunternehmen im Rahmenvertrag

ServiceNow hat ein Case Management-System entwickelt, das speziell auf die Bedürfnisse der öffentlichen Verwaltung zugeschnitten ist und sämtliche Funktionen der nutzerzentrierten Plattform beinhaltet. Die Lizenzen für dieses Public Sector Case Management können von Behörden auf über 18 autorisierte Bündelungsstellen auf kommunaler, Landes- und Bundesebene bezogen werden. Dieses Angebot umfasst nicht nur die Lizenzen und Support, sondern auch die Unterstützung bei Inbetriebnahme, einschließlich Schnittstellen und Schulungen.

Als größter ServiceNow Elite-Partner im deutschsprachigen Raum freuen wir uns über das Vertrauen, das uns ServiceNow mit der Nennung als Subunternehmen im Rahmenvertrag ausspricht.

Ähnliche Beiträge

KW 20 Rückblick Knowledge 2024
AllgemeinEvents

Knowledge24: Partnerschaftsmeilenstein und neue Erkenntnisse

ProductLine HR Service Delivery
Allgemein

ProductLines – So funktioniert Employee Service Management bei agineo